Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Hundeköder mit Schrauben in Harrislee entdeckt - Hundebesitzer verhindert schlimmeres

von

Der Halter konnte das Stück noch aus dem Maul entfernen, bevor dieses verschluckt wurde - Foto: Polizeidirektion Flensburg

Harrislee - "Ein besorgter Bürger alarmierte uns am frühen Samstagmorgen über einen beunruhigenden Fund. Während des Morgenspaziergangs entdeckte sein Vierbeiner auf einem Schotterpfad in Südermoor eine mit einer Schraube präparierte Wurst. Glücklicherweise gelang es dem Besitzer, die gefährliche Köderung rechtzeitig abzuwenden", erklärte Jan Krüger, Sprecher der Polizeidirektion Flensburg. "Der Halter konnte das Stück noch aus dem Maul entfernen, bevor dieses verschluckt wurde." so Krüger weiter

"Unsere nachfolgenden Untersuchungen brachten mehrere ähnliche Präparate zum Vorschein, die eine ernste Gefahr für Haustiere darstellen", fügte Krüger hinzu.

Mit der Aufnahme der Ermittlungen appelliert die Polizei nun an die Öffentlichkeit: "Wir sind auf der Suche nach Personen, die möglicherweise verdächtige Aktivitäten beobachtet haben. Gleichzeitig rufen wir Hundebesitzer zu besonderer Wachsamkeit auf. Es ist nicht auszuschließen, dass weitere gefährliche Köder ausgelegt wurden."

Wer Informationen beitragen kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 0461/707095 bei der Polizeistation Harrislee zu melden.

Zurück