Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Mit dem Auto zur Führerscheinprüfung

von

Kurios - Wenn man eines nicht sollte, ist es mit dem Auto zur Führerscheinprüfung fahren - Foto: Thomsen

Ein 37-Jähriger Führerscheinbewerber ist am Montagnachmittag, dem 22. November, in Bergheim (Nordrhein-Westfalen) auf ungewöhnlicher Art zu seiner praktischen Fahrprüfung angereist. Ein Fahrlehrer und der Prüfer staunten nicht schlecht, wie der 37-Jährige mit einem Opel unmittelbar am Prüfungsort eintraf und den Zafira direkt vor ihren Augen abstellte. Fahrlehrer und Prüfer riefen die Polizei zum Prüfungsort.

Nach seiner Belehrung von der Polizei erklärte der Beschuldigte, dass er nur mit dem Auto gekommen sei, damit er den Prüftermin noch pünktlich habe erreichen können.

Darauf hin wurde die Prüfung abgesagt.

Der 37-Jährige muss sich jetzt in einem Verfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Auch gegen den Opelhalter leiteten die Polizisten Ermittlungen ein.


Zurück