Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Zwei Lastwagen zusammengeprallt: A7 bei Ellund voll gesperrt

von

Beide Fahrer kamen ins Krankenhaus - Fotos: Thomsen

Harrislee - Vermutlich aufgrund eines Rückstaus auf der Autobahn 7 vor der Grenze zu Dänemark ist es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Fahrer wurde schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 16 Uhr rund einen Kilometer südlich des Grenzübergangs Ellund/Fröslee. Dort hatte sich ein leichter Rückstau gebildet. Dem Fahrer eines Sattelzuges gelang es noch, seinen Lastwagen rechtzeitig zu stoppen. Ein weiterer Lastwagenfahrer, der mit abgefahrenen Sommerreifen unterwegs war, konnte allerdings nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in das Heck des anderen Lastwagens.

Dabei wurden beide Sattelzüge erheblich beschädigt und die Fahrer verletzt. Der Fahrer des hinteren Fahrzeuges erlitt durch den Aufprall schwere Verletzungen, während der andere Lastwagenfahrer nur leicht verletzt wurde.

Der Rettungsdienst und die Feuerwehr hatten nach dem Unfall große Probleme, den Unfallort zu erreichen da die Autofahrer keine ausreichende Rettungsgasse gebildet hatten. Feuerwehrleute mussten zu Fuß durch den Stau gehen und Platz schaffen.

Die Autobahn wurde nach dem Unfall in Richtung Norden voll gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlußstelle Harrislee abgeleitet. Die Sperrung wird vermutlich bis zum Abend andauern, da beide Lastzüge abgeschleppt werden müssen.

Zurück